Mobile Fußpflege Praxis  

Für die Gesundheit Ihrer Füße






Die Temperaturen steigen und so heißt es jetzt: raus aus den Socken und rein in die Sandalen! Damit rückt das Augenmerk automatisch auf die Füße – unverzichtbar also, dass diese sich nun von ihrer schönsten Seite zeigen.

Gepflegte und gesunde Fußnägel

Gepflegte Fußnägel sehen nicht nur schön aus, sie sind auch wichtig für einen gesunden Fuß. Das Kürzen der Fußnägel geht einfach, wenn man einige Dinge beachtet.                  Die richtigen Tools

Fußnägel sind dicker als Fingernägel, so dass Nagelscheren beim Kürzen eher klein beigeben und auch aufgrund ihrer gebogenen Form weniger eignen. Das perfekte Werkzeug zum Kürzen der Fußnägel ist ein Nagelknipser oder eine Nagelzange. Sie bringen leicht die entsprechende Kraft auf und schneiden die Nägel gerade ab.              Nägel richtig kürzen

Vor dem Schneiden sollten Haut und Nägel immer mit einem Fußbad eingeweicht sein und danach gut abgetrocknet werden. Die Nägel sollten dann gerade abgeschnitten werden, um schmerzhaftes Einwachsen an den Seiten zu vermeiden.

Die richtige Länge gibt der Zeh selbst vor: der Nagel schließt idealerweise mit dem Zeh ab. Ist er länger, besteht die Gefahr, dass sich der Nagel in die Haut der umliegenden Zehen bohrt und Verletzungen verursacht. Ist er zu kurz, ist das Nagelbett nicht ausreichend geschützt und es können leicht Keime eindringen.

Nach dem Kürzen der Nägel sollten diese mit einer Nagelfeile zusätzlich in Form gebracht werden, um Ecken und Kanten auszugleichen. Feile immer in eine Richtung und nicht etwa hin und her, um zu verhindern, dass sich die Fasern des Nagels aufsplittern.

Nägel, wie auch Haare, wachsen bei unterschiedlichen Menschen unterschiedlich schnell. Dementsprechend muss der eine bereits nach 3 Wochen die Nägel erneut kürzen, während beim anderen auch nach 5 Wochen das Erscheinungsbild noch gepflegt aussieht. Als grobe Richtlinie gilt jedoch: zirka alle vier Wochen sollten die Zehennägel gekürzt werden.

Nagelfeile und Nagelknipser zum effizienten Kürzen der Fußnägel für gepflegte, schöne Zehennägel und Füße Nagelhaut in Form bringen

Die Nagelhaut umgibt schützend die Fingernägel und die Nagelwurzel und verhindert, dass Erreger eindringen können. Gleichzeitig allerdings sieht ein Fingernagel ohne diese Schicht schöner aus und auch der Nagellack lässt sich gleichmäßiger auftragen.

Die Nagelhaut sollte vor dem Entfernen mit einem Fußbad eingeweicht worden sein. Danach kann man sie mit einem Nagelhautschieber zart und ohne großen Druck, um nicht abzurutschen, zurückschieben.  Die überschüssige, abstehende Nagelhaut kann dann mit einem Nagelhautknipser vorsichtig abgeschnitten werden.

Im Anschluss kannst du eine Nagelhaut-Pflege aufgetragen. Sie sorgt dafür, dass die Nagelhaut weich und geschmeidig ist und sich ebenmäßig um den Nagel schmiegt.

Sollte Nagellack aufgetragen werden, empfiehlt es sich, die Nagelhautpflege danach anzuwenden, da ansonsten der Nagellack aufgrund der öligen Komponenten nicht richtig auf dem Nagel haften kann.

Glatte Nagelhaut schmiegt sich weich und ebenmäßig um die Zehennägel. Der Lack lässt sich gleichmäßiger auftragen – das Ergebnis: gepflegte, schöne Füße

Damit deine Füße erst Recht in offenen Schuhen zum absoluten Hingucker werden, solltest du dir die Nägel lackieren. Dabei gibt es einiges zu beachten, wie du auf der nächsten Seite erfährst.



https://www.avon.de/store/astrid-meinerzhagen/

E-Mail
Anruf
Infos
Instagram